Category Archives for Style

Teva Sandalen für Männer – luftig und bequem

Mit ​Teva Sandalen für Männer kann man elegant, luftig und bequem durch heißere Tage kommen.

Wenn die wärmere Jahreszeit im Anmarsch ist, wird wieder allerorts die Sommerbekleidung aus den hintersten Ecken der Schränke hervorgekramt. Auch die warmen Schuhe werden gegen leichtere Modelle ausgetauscht. Im Sommer sind, auch bei Männern, Sandalen sehr beliebt. Diese sind nicht nur äußerst praktisch, weil sie sich schnell an- und ausziehen lassen, sondern sie gönnen den Füßen auch mal viel frische Luft. 

Doch Sandalen sind nicht gleich Sandalen! Beinahe jede Schuhmarke hat modische und maskuline Sandalen unterschiedlichster Art im Sortiment. Es gibt sie, z. B. als Zehentrenner, die gern im Urlaub getragen werden. Besonders beliebt sind Römersandalen. Diese passen gut zu sommerlichen Leinen- oder Stoffhosen. Weiters gibt es noch Halbschuh- und Gesundheitssandalen.

Für sportliche Männer stehen sogenannte Trekkingsandalen zur Verfügung. Zu diesen gehören, z. B. Teva Sandalen, die für Outdoor-Aktivitäten das optimale Schuhwerk sind. Das Wort stammt übrigens aus dem Hebräischen und bedeutet Natur. Mit diesem Namen will der Unternehmer besondere Naturverbundenheit zum Ausdruck bringen.

Teva Herrensandale

Teva Herrensandale

Stylische Latschen: Teva Sandalen

Die Erfolgsgeschichte der Sandalen begann im Jahre 1982 als Ein-Mann-Betrieb in Amerika. Mark Thatcher war zu dieser Zeit noch Raftingführer am Colorado River. Da er bei dieser Tätigkeit zwangsweise immer nasse Füsse hatte, suchte er nach einer Lösung. Er entwarf die erste Sportsandale, die im Wasser und gleichzeitig auch an Land einsetzbar war.

Thatcher ersetzte dabei das Leder durch moderne Materialien. Unter anderem kamen die Kunststoffe Neopren, Lycra, Nylon, Spider, River Rubber, Microban usw. zum Einsatz. Thatcher patentierte einige Details der Sandale wie, z. B. das Universal Strapping System. Dieses System ist ein Klettverschluss, der den Fuß an vier Kontaktpunkten sichert und ihm dadurch besten Halt in der Sandale ermöglicht. Als nach der Fertigstellung die Sandalen auf den Markt kamen, waren die Outdoorbegeisterten zunächst skeptisch. Als sie aber die vielen Vorzüge der Sandalen bemerkten, änderten sie schnell ihre Meinung.

In den darauffolgenden 20 Jahren expandierte Mark Thatcher weltweit. Mittlerweile sind die Sandalen, trotz ihrer jungen Jahre, absolute Kultobjekte, die für Abenteurer ein Must-have sind!

Treue Begleiter für Naturburschen

Die Einsatzmöglichkeiten der Sandalen sind extrem vielfältig. Sie halten mit ihrer extremen Strapazierfähigkeit jedem verwegenen Abenteuer stand. Mit dem schnell trocknenden Material sind sie das ideale Schuhwerk für alle Wassersportarten. Durch ihre rutschhemmenden Sohlen sind sie auch bei Rafting- sowie Kanutouren oder bei Flußdurchquerungen willkommene Begleiter.

Beim Klettern sorgen die Sandalen mit ihren abriebfesten Spider Rubber-Sohlen für Sicherheit. Bei Wanderungen ersetzen sie sogar oft die Wanderschuhe, in denen die Füße oft lästige Blasen oder schmerzhafte Druckstellen bekommen.

Das intelligente Stützsystem, das weiche Fußbett und das geringe Gewicht der Sandalen sind besonders für längere Routen ideal. Die Sandalen besitzen außerdem einen guten Halt und eine hervorragende Dämpfung, die bei sportlichen Aktivitäten sehr wichtig ist. Die meisten Modelle sind mit einer antibakteriellen Decksohle ausgerüstet, damit eventuelle Gerüche erst gar nicht aufkommen. Doch nicht nur für Wasserratten und Trekkingfreunde sind die Sandalen geeignet. "Mann" kann sie bei jeder Aktivität im Freien tragen.

Ob am Strand, beim Campen oder bei einem Stadtbummel - in ihnen machen Männer immer gute Figur! Die Sandalen besitzen nämlich nicht nur Funktionalität, auch das modische Aussehen kommt nicht zu kurz.

Vor allem in den letzten Jahren haben sie sich von der typischen Trekkingsandale zum Fashion Tool gemausert. Mittlerweile gibt es sie in unzähligen Farben, Materialien und Ausführungen, damit wirklich jeder Mann das passende Modell findet. Wer, z. B. offene Sandalen nicht mag, der kann ein geschlossenes Modell wählen. Und für den Urlaub bieten sich die Zehentrenner an.

Jetzt können wir nur noch hoffen, dass sich der Sommer heuer von seiner schönsten Seite zeigt! Dann kann das Abenteuer beginnen - in Teva Sandalen!

teva herrensandale gelb

Teva Herrensandale

Krawattenpflege: Reinigung, Transport und Aufbewahrung

Sie haben eine wunderschöne, neue Krawatte, doch wissen nicht genau, wie man sie richtig pflegt? Nun tragen Sie Sorge, die Krawatte könnte bald nicht mehr so schön und neu aussehen? Dann sind Sie hier genau richtig!

Wir erläutern Ihnen hier, wie Sie Ihre Krawatten richtig pflegen. Krawatten Reinigung - Richtig und leicht gemacht!

Krawatten Reinigung

Ja, Sie haben richtig gelesen: Auch Krawatten gehören ab und an einmal gewaschen! Am Besten nicht nur dann, wenn sie dreckig sind, sondern in regelmäßigen Abständen, je nach Nutzung. Die einfachste Möglichkeit ist, Ihre Krawatte reinigen zu lassen - professionell, was aber auch nicht gerade billig kommt. Billiger kommt es, die Krawatte selbst zu reinigen, doch auch wie das Binden einer Krawatte ist dies anfangs alles andere als einfach, gilt jedoch als erlernbar.

Besonders Seidekrawatten sind besonders empfindlich und müssen daher mit größter Liebe und Sorgfalt behandelt werden, damit sie danach nicht schlimmer aussieht als zuvor. Das Wichtigste ist, das Etikette auf der Innen- oder Rückseite der Krawatte zu beachten und auf die Waschsymbole zu achten. Am Besten waschen Sie Ihre Krawatte per Hand, lassen Sie dazu einfach Ihr Waschbecken mit lauwarmem Wasser volllaufen. Vorsicht, das Wasser darf nicht zu warm sein! Fügen ein mildes Feinwaschmittel hinzu, ersatzweise dazu funktioniert es jedoch auch mit einem sanften Haarshampoo ebenso. Die Krawatte darf jedoch nur eingeweicht, keinesfalls gerubbelt, gerieben oder gar gebürstet werden. Anschließend wird sie mit klarem Wasser abgespült.

Wenn Sie lieber das Waschen mit der Waschmaschine vorziehen, dann nur, wenn der Hersteller dies für die Krawatte auch vorsieht, was Sie aus dem Etikett herauslesen können. Sollten Sie Ihre Krawatte wirklich in der Maschine waschen, so sollte ein Schonwaschgang und die kalte Wäsche vorgezogen werden. Auch das Schleudern ist keine gute Idee, was Krawatten betrifft.

Eine professionelle Krawatten Reinigung ist dennoch vorzuziehen, wenn Ihnen das Risiko um Ihre Lieblingskrawatte einfach zu groß ist.

Krawatten trocknen

Beim Krawatten Trocknen ist ebenso wie beim Krawatten Waschen einiges zu beachten.

Es wird empfohlen, die nass-tropfende Krawatte auf einem Kleiderbügel aufzuhängen oder sie auf einem Handtuch ausgebreitet aufzulegen. Vom Auswringen wird Ihnen ausdrücklich abgeraten, da die Krawatte ansonsten Falten wirft. Außerdem sollten Sie sie nie mit Wäscheklammern auf einer Wäscheleine aufhängen. Sofern Sie diese Tipps beachten, kann Ihrer Krawatte beim Reinigen eigentlich nichts passieren.

Krawatten bügeln

Egal, ob Sie Ihre Krawatte bei jedem Tragen neu binden oder den alten Knoten einfach lassen, jede Krawatte wird irgendwann Falten werfen oder einen Knick bekommen. Wenn Sie nichts dagegen unternehmen, wird Ihr Outfit und Ihr Erscheinungsbild dadurch natürlich nur ins Negative gezogen, es entsteht ein unordentlicher Eindruck. Dies lässt sich jedoch schnell wieder ändern, indem Sie Ihre Krawatten bügeln. Somit haben Sie bestimmt auch länger Freude mit ihr. Alternativ dazu können Sie Ihre Krawatte glätten.

Das Krawatten Bügeln erfolgt ebenso wie das Bügeln von Hemden, T-Shirts oder ähnlichem, jedoch ist auch hier anfangs wieder unbedingt das Etikett zu befragen, ob Sie die Krawatte überhaupt bügeln dürfen und wenn ja, bei welcher Temperatur. Seidenkrawatten, die äußerst empfindlich sind, dürfen beispielsweise nur bei bis zu 110°C gebügelt werden.

Krawatte glätten und Wasserdampf

Sie können Ihre Krawatte genauso gut glätten. Krawatte glätten? Ja, das geht! Auf eben die Weise, wie man eben normalerweise Haare glättet, oder aber mit Wasserdampf. Hängen Sie Ihre Krawatte dazu einfach unter die Dusche oder über die Wanne und drehen Sie heißes Wasser auf. Das Wasser wird Dampf erzeugen, welcher in die Fasern der Krawatte eindringt und sie von innen heraus glätten wird.

Diese Methode ist zwar umständlicher und zeitaufwändiger als einfaches Bügeln oder Glätten, jedoch hat sie einige Vorteile. Zum Beispiel wird nicht nur die Oberfläche geglättet, sondern sämtliche Fasern, auch im Innersten der Krawatte. Sie wird außerdem nicht direkt der Hitze ausgesetzt, was schonender wirkt und die Lebenszeit der Krawatte um einiges verlängert. Strukturen bleiben länger erhalten, dadurch behält die Krawatte ihr volles Volumen und hängt nicht geplättet am Hemd herunter.

Krawatten Flecken entfernen

Zum Krawatten Pflegen gehört auch genauso das Entfernen von Flecken, welche beim Tragen schnell einmal auftauchen können. Ein unglücklicher Zusammenstoß mit einem Hot-Dog essenden Teenager, ein ungünstig platzierter Tropfen Rotwein oder ein Stück des medium-raren Steaks, das nicht auf der Gabel bleiben wollte sind dafür nur ein paar von unzähligen Beispielen, von denen Sie vielleicht auch schon einige miterleben mussten. Ein Fleck in der Krawatte und schon ist das perfekte Auftreten ruiniert.

Ein Fleck ist aber keinesfalls Grund genug, die Krawatte wegzuwerfen! Fast jeder Fleck lässt sich aus einer Krawatte wieder herausbringen. Das Wichtigste ist dabei allerdings wieder das Etikett.

Die Krawatte reinigen zu lassen - und zwar vom Profi - ist hier sehr empfehlenswert, jedoch können Sie es auch selbst zu Hause versuchen. Aber Achtung, nicht jeder Fleck sollte mit jedem Mittel behandelt werden! Manche fordern einige intensive, schon fast aggressive Behandlung, während andere um einiges leichter und materialschonender zu entfernen sind.

Ein passendes Mittel für jeden Fleck

Fettflecken lassen sich am Leichtesten mit sogenannten Tensiden entfernen, wie beispielsweise Spülmittel. Hierbei sollte die Krawatte aber äußerst sanft behandelt werden, da Sie der empfindlichen Faseroberfläche ansonsten nichts Gutes tun.

Rotweinflecken sind am besten mit Glyzerin oder Brennspiritus zu bekämpfen, bei einem frischen Fleck sollten Sie zuerst Salz auf ihn legen. Ist der Wein noch nicht eingetrocknet, so zieht das Salz den Wein aus der Krawatte.

Lippenstiftflecken entfernen Sie am Besten mit einem einfachen Feinwaschmittel, nachdem Sie ihn mit Eukalyptusöl eingeweicht haben.

Blutflecken geht es mit einer Salzwasserlösung oder einer kalten Sodalösung an den Kragen.

Bevor Sie Ihre Krawatte jedoch behandeln, probieren Sie das jeweilige Mittel unbedingt auf der Innenseite der Krawatte aus, um die Reaktion des Stoffes auf das Mittel zu sehen.

Krawatten aufbewahren

Auch Krawatten aufbewahren muss nicht das Einfachste sein. Für ein langes Krawattenleben müssen Sie einige wichtige Punkte beachten. Schon mit einigen wenigen, aber effektiven Handgriffen können Sie sichergehen, dass Ihre Krawatte bei der Aufbewahrung nicht zerknittert.

Die einfachste Methode ist natürlich das gewöhnliche Aufhängen. Legen Sie dazu Ihre Krawatte einfach über einen Kleiderbügel und hängen Sie diesen - zum Schutz der Krawatte vor äußeren Einflüssen - in Ihren Kleiderschrank. Der Bügel sollte jedoch überprüft werden, ob keine scharfen Kanten vorhanden sind, welche die Krawatte aufreißen könnten. Alternativ dazu gibt es sogenannte "Krawattenkarusselle", welche auch optisch so einiges hermachen.

Sie können Ihre Krawatten ebenso einfach aufrollen und sie somit platzsparend beispielsweise in eine Schublade legen oder neben Ihre Socken platzieren.

Bei der Aufbewahrung ist es außerdem zu beachten, dass die Krawatte keinem direkten Sonnenlicht, Feuchtigkeit, Staub und scharfen bzw. spitzen Gegenständen ausgesetzt ist.

Krawattenboxen

Für eine edle, angemessene Aufbewahrung Ihrer Krawatten kann man auch eigene Krawattenbox kaufen. Diese bietet getrennte Fächer, in die aufgerollte Krawatten ideal hineinpassen. Krawatten aufbewahren wird unter Beachtung dieser Tipps um einiges einfacher, sie sollten stets ohne Knoten gelagert werden.

Krawatten auf Reisen

Besonders wenn Sie viel unterwegs sind, ist es wichtig, dass auch hierbei Ihre Krawatte knitterfrei bleibt. In Hartschalenkoffern beispielsweise sollten Krawatten mit etwas Spielraum, am Besten in Ecken ganz oben, im aufgerollten Zustand platziert werden. Ansonsten können Sie Ihre aufgerollte Krawatte in den Kragen Ihres Hemdes legen.

Wenn Sie besonders vorsichtig sind, haben Sie die Möglichkeit, sich eine spezielle Reisebox oder -hülle für Ihre Krawatten zu kaufen. Diese schützt sie vor Einwirkungen von Reißverschlüssen, Nieten oder Knöpfen anderer Kleidungsstücke in Ihrem Koffer. Dazu ist Ihnen besonders bei einer Seidenkrawatte zu raten.

Barber Shop – hier ist Mann unter sich

Was der Frau von heute der Beautysalon ist, ist dem pflegebewussten Mann sein Barber Shop. Denn hier öffnen sich die Türen zu einer ganz anderen Welt. Einer Welt, in der Mann Mann sein kann – wo er und sein Bart so richtig verwöhnt werden, die Barthaare getrimmt und cool frisiert werden, dazu noch eine Gesichtsmassage und zum abrundenden Erlebnis kommen Zigarre, Whisky und gute Männerlektüre. Manche nennen es dekadent, andere erkennen das Potential. Denn ein Barber Shop ist nichts anderes als eine kleine, geheime Wohlfühl- und Wellnesssoase für Männer.

Vom Mittelalter zur Moderne: Die Geschichte des Barbiers

Barber Shops sind nicht einfach gleich zusetzen mit typischen Friseursalons. Sie sind mehr. Mehr Qualität. Mehr Stil. Mehr Mann. Mehr Geschichte. Denn diese ist besonders spannend. Entstanden ist der Beruf des Barbiers aus dem im Mittelalter und der frühen Neuzeit bekannten Beruf der Baderknechte. Anfangs war es ein chirurgischer Beruf. Bader, bzw. Barbiere haben sich damals nicht nur um das gute Aussehen ihrer Kunden gesorgt, deren Haare und Bart gepflegt und gestutzt, sondern sie haben ebenfalls Zähne gezogen, Geburtshilfe geleistet und waren Ansprechpartner bei sämtlichen gesundheitlichen Leiden, wie Knochenbrüche und Aderlass.

Das Rasieren, weniger das Haare Schneiden, war lediglich ein Teilaspekt eines durchaus facettenreichen Berufes. Mit der Entwicklung des Ärztesystems zu Beginn des 19. Jahrhunderts, hat sich der Beruf des Barbiers zum einem spezialisiert und zum anderen zu dem entwickelt, was wir heute mit ihm verbinden: Ein Expertenberuf rund um das männliche Kopf- und Barthaar.

Ein Barber Shop ist demnach ein auf das Männerhaar spezialisierte Etablissement, indem hoch ausgebildete meist männliche Barbiere, in Sorgfalt, das männlichen Haar in Form bringen und den Bart pflegen. … und dies findet alles in einem dem männlichen Bedürfnissen entsprechenden Ambiente statt. Hier können echte Männergespräche geführt werden. Hier wird bei Kaffee, Bier oder Whiskey diskutiert und debattiert, genetworked und sich ausgetauscht. Das Barbier Business hat sich, wie der Wellnesssalon der Frauen, zur Wohlfühloase der Männer gemausert und etabliert.

Mehr als ein Friseursalon

Es ist nicht nur die Tatsache, dass, auch wenn Frauen durchaus willkommen sind, es sich bei Barber Shops vornehmlich um ein für Männer, deren Belange und Wünsche spezialisiertes Establishment handelt. Es fängt bereits in der Ausbildung zum Barbier an. Ein Barbier wird vornehmlich darauf trainiert Haare mit simplen Schnitten in modische Frisuren zu verwandeln.

Haare Färben oder der Einsatz von speziellen Haarschneidetechniken fällt nicht in die Barbierausbildung. Dafür liegt ein besonderer Fokus auf der Bartpflege. In Amerika hat sich mittlerweile sogar ein eigener Ausbildungs-, bzw. Studienzweig entwickelt, der neben dem klassischen Barthaare- und Haareschneiden auch kosmopolitische Themenfelder abdeckt. Der Barbierberuf hat sich in der Moderne zu einem wahren fancy Beruf entwickelt.
Verglichen mit dem klassischen Friseurberuf, dessen Fokus die Gesichtspflege und -rasur ebenso ausschließt wie das Trimmen der Nackenpartie, dafür aber mehr Wert auf unterschiedliche Haar- und Schneidetechniken legt, ist der Beruf des Barbiers ein neuer Trend- und In-Beruf. Wer sich seine Haare im Friseursalon um die Ecke schneiden lässt, dem werden die Haare nicht von einem Spezialisten für das Männerhaar geschnitten. Ebenfalls hat der typische Friseur keine explizierte und professionelle Ausbildung zur Bart- und Gesichtspflege.

Ein weiterer zentraler Unterschied liegt ganz klar im Ambiente. Denn so wie auch in der Barbierlehre darauf Wert gelegt wird, sich an klaren Strukturen zu orientieren, so zeigt sich dies auch in der männlichen Gradlinigkeit der Einrichtung. Abgesehen von dem überaus bequemen und fast schon dekadenten Friseurstuhl, in dem sich der mode- und pflegebewusste Mann von heute mit seinen Kumpels und Kollegen so richtig verwöhnen lassen kann und auch darf.

Ein hoch auf Emanzipation und Gleichberechtigung der Geschlechter, aber Männer verdienen und brauchen auch ihre Rückzugsorte. Das sind heute mehr als jemals zuvor die Barber Shops. Es ist Luxus, den sich ein jeder gestresste Mann von heute gönnen darf. Man darf sich die Zeit nehmen und sich und sein Körperhaar von professionellen geschulten Händen verwöhnen zu lassen. … und das alles in einem Ambiente, das die Männlichkeit anspricht und stimuliert.

Barber Shop Berlin

Barber’s Zillestraße 79, 10585 Berlin – Charlottenburg www.barbers.berlin
Beardy Boys Gethsemanestraße 1, 10437 Berlin – Prenzlauer Berg
Double Dragon Invalidenstraße 155, 10115 Berlin Mitte 
www.doubledragonberlin.com
Gentlemen’s Circle Charlottenstraße 35, 10117 Berlin – Mitte gentlemens-circle.com
Halit’s Barber Shop Bernstorffstraße 13, 13507 Berlin
halits.de
Wheadon Steinstrasse 17, 10119 Berlin – Mitte 
www.wheadon.de

Barber Shop Düsseldorf

Captain’s Barber Shop Lorettostraße 5, 40219 Düsseldorf – Unterbilk captains-barbershop.de
Cut Corner Karolinger Straße 1 (Ecke Bachstraße) 40223 Düsseldorf cutcorner,de

Barber Shop Hamburg

IL BARBIERE ABC-Strasse 4 – 8,20354 Hamburg www.il-barbiere.de
Meinecke’s Barbershop EUROPA PASSAGE 2. Obergeschoss, Ballindamm 40, 20095 Hamburg www.barbershop-hamburg.de
QUEENS & FOOLS SUHRSWEG 2, 22305 HAMBURG www.facebook.com/queensandfools

Barber Shop Köln

Barbershop Cologne Brüsseler Straße 90, 50672 Köln – Im Belgischen Viertel barbershop-cologne.de

Barber Shop München

Barber House Pacellistr. 5, 80333 München barberhouse.com
Barber Shop Boschetsrieder Str. 140,81379 München 
barber-shop-muenchen.de
Barber Shop by David Fechner Edelweißstraße 4, 81541 München www.davidfechner.de
Brants Barber & Shop Flughafen München Terminal 2 Ebene 04 Pier Nord, München www.brants-barber.de

EM 2016 Auswärtstrikot Deutschland

Olé, olé, olé – Die Fußball-EM 2016 in Frankreich kann kommen!

Bald ist es soweit: Am 10. Juni 2016 startet die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Einen ganzen Monat lang, bis 10. Juli, dauert dieses Großereignis. Erstmals in der 15-jährigen Geschichte der EM kämpfen bei diesem Turnier 24 Länder um den Titel. Fußballfans aus ganz Europa freuen sich schon riesig auf das Event des Jahres. Egal, ob in gemütlicher Runde vor dem heimischen Fernseher, bei einem Public Viewing oder sogar live bei den Matches – viele können es kaum noch erwarten, um mit ihrer Mannschaft mitzufiebern.

Die richtige Ausstattung für echte Fußballfans!

Die Vorbereitungen laufen bei den Veranstaltern schon jetzt auf Hochtouren. Schließlich soll alles zur Zufriedenheit der Teilnehmer und Gäste sein. Aber nicht nur die Gastgeber bereiten sich auf das große Event vor, auch bei vielen Fußballfans haben schon längst die Vorbereitungen begonnen. Unter anderem werden Eintrittskarten bestellt, Sticker und/oder Karten gesammelt sowie diverse Fanausrüstungen besorgt. Mitunter machen sich Fans auch schon Gedanken über das Outfit, das sie bei Übertragungen oder Live-Spielen tragen wollen. Hoch im Kurs stehen Trikots der jeweiligen Lieblingsmannschaft, die besonders bei Live-Partien gern getragen werden. Mit den Trikots zeigt man vor allem Patriotismus, aber sie haben noch andere Funktionen: Wenn die Spieler in die Menge schauen und ein Meer von heimischen Trikots erblicken, sorgt dies für Motivation. Zusätzlich fühlen sich Träger gleicher Mannschaftstrikots einander zugehörig, was sich positiv auf die Stimmung auswirkt. Bei den Trikots gibt es, wie in der Bundesliga auch, Heim- und Auswärtstrikots. Das Auswärtstrikot für die deutschen Mannen ist besonders gut gelungen, deshalb wollen wir es euch heute etwas näher vorstellen.

adidas Auswärtstrikot Deutschland EM 2016 für Erwachsene

Dieses Deutschland Auswärtstrikot hat es in sich! Es ist diesmal ein praktisches Wendetrikot, das von beiden Seiten bequem getragen werden kann. Zudem bringt es auch mal etwas Farbe ins Spiel! Das Trikot überzeugt, statt dem gewöhnlichen Weiß, mit verschiedenen Grautönen. Die Vorderseite ist mit breiten Blockstreifen versehen. Die Rückseite ist unifarben. Vorne, rechts oben, befindet sich der aufgedruckte adidas Schriftzug. In der Mitte des Trikots prangt das Abzeichen der FIFA WM 2014, auf dem Deutschlands großer Triumph verewigt ist. Links davon ist das DFB-Logo angebracht. Alle Embleme sind übrigens nicht nur aufgedruckt, sondern liebevoll aufgestickt. An den Seiten prangen die drei typischen adidas-Streifen. Das Auswärtstrikot Deutschland verfügt über einen angenehmen Rundhalsausschnitt sowie über kurze Ärmel, die mit Bündchen abgeschlossen sind. Das Trikot ist mit der bewährten Climacool-Funktion ausgestattet, die auch bei heißen Matches ihre Träger kühl und trocken hält. Das Material des Trikots besteht auf der Vorder- sowie auf der Rückseite aus 100% Polyester (vorne: Doppelstrick; hinten: Interlock).

Wird das Trikot gewendet, erhält man ein völlig anderes Design! Auf der Vorderseite prangt nun auf grünem Netzteil ein großes adidas-Logo. Unterhalb dieses Emblems ist der Schriftzug “bolzen – kicken – pöhlen” zu lesen. Deutschlands Fans hoffen natürlich, dass diese Worte bis zum Ende des Turniers (Finale!) ihre Richtigkeit behalten! Das Material des Wendetrikots besteht aus 100% recycletem Polyester (Mesh).

adidas setzt auf das Nachhaltigkeitsprogramm “Sustainable”, mit dem recyclete Stoffe wiederverwertet werden. Dies ist ressourcenschonend und hinterlässt bei den Kunden das gute Gefühl, etwas für die Umwelt getan zu haben.

Tipp: Das Auswärtstrikot Deutschland fällt etwas klein aus, deshalb lieber eine Nummer größer bestellen (z. B. statt Größe S lieber M, usw.)!

Wer jetzt Lust bekommen hat, unsere Heimmannschaft in diesem tollen Auswärtstrikot zu unterstützen, kann es hier bequem per Internet bestellen.

Zum Abschluss wünschen wir euch viel Freude mit der EM 216 in Frankreich und unserem Team viel Glück! Bringt uns den Titel!

Herman Miller Aeron – die Stilikone unter den Bürostühlen

Geschichte des Herman Miller Aeron

Das Projekt, der Aeron Stuhl, von Bill Stumpf begann damit sich mit dem Problem zu identifizieren und es dann so gut wie möglich zu beschreiben. Zusammen mit Don Chadwick überlegte Bill Stumpf, was ein Sessel leisten sollte. Um dies herauszufinden, unterhielten sie sich mit Menschen, welche die meiste Zeit im Sitzen verbrachten, wie zum Beispiel ältere Menschen in einem Seniorenwohnheime. Mit dieser Erfahrung starteten die Beiden den Aeron Herman Miller Bürostuhl zu entwickeln und erlangten etwas ganz Neues in der Ergonomie. Aus diesem Grund hat man noch nie zuvor auf so einem Stuhl gesessen, der sich so bequem anfühlt, dass man gar nicht mehr aufstehen möchte. Der Aeron folgt jeder Bewegung des Körpers wie ein Schatten und stellt sich auf die individuellen Bedürfnisse ein.

Das Design – die Geschichte

Der Designer Stumpf wollte einen komplett neue Stuhlart mit einem gut durchdachten Design entwickeln. Dies gelang und der Aeron Herman Miller hat einen eindeutigen Wiedererkennungswert. Dieser perfekte Bürostuhl unterscheidet sich deutlich von anderen ergonomischen Stühlen. Diese eigene und unverwechselbare Identität
spielt eine sehr wichtige Rolle für den Triumpf dieses Stuhls. Der Körper des Menschen ist kurvenförmig, wie auch der Aeron Herman Miller Stuhl. Dadurch gibt er die Form des Körpers im visuellen Sinne wieder.

Beschreibung des legendären Herman Miller Aeron

Der Aeron Sessel “special-fully loaded” hat eine ausreichend große Sitzfläche von 518 Millimeter und ist mit Armlehnenträger, sowie Fußkreuz und Rahmenteile aus Alu poliert ausgestattet. Jedes Material und jeder Mechanismus im Aeron Herman Miller Bürostuhl ist ein Fortschritt des Sitzens. Bei dem ersten Aeron Bürostuhl, wurde anstelle von Stoff und Schaumstoff, eine atmungsaktive, gewebte Membran verwendet, um das Gewicht der sitzenden Person optimal zu verteilen. Somit entstehen keine Druckpunkte oder Wärmestaus. Dieser beliebteste Stuhl für das Büro besitzt Armauflagen aus schwarzem Leder und schwenkbare Armpads und garantiert eine gesunde Sitzhaltung. Die Armlehnen sind in der Höhe bequem verstellbar. Der einzigartige Aeron Herman Miller Stuhl mit Neigungsbegrenzung und Vorwärtsneigung ist in der Stuhlgröße “B” erhältlich und ist inklusive PostureFit. Die weichen Rollen, welche harte Böden schonen runden den perfekten Bürostuhl ab.

Kundenmeinungen und Erfahrungen

Die Meinungen und Erfahrungen der Kunden sind durchgehend positiv. Das Design spricht die Käufer sehr an, sowie die ausgezeichnete Verarbeitung des Aeron Stuhls. Darüber hinaus sind sich alle über den besten Sitzkomfort und die Flexibilität einig. Alle Kunden gaben an, dass sie nach dem Kauf des Aeron Herman Miller Stuhl ihre Arbeit im Büro viel konzentrierter verrichten können. Diese Investition lohnt sich, denn man bekommt einen einzigartigen Stuhl für das ganze Leben.

Skinny Jeans Männer sind sexy

Eine Jeans ist eine Jeans – das könnte man(n) zuweilen denken, dem ist aber nicht so. Denn auch, wenn die Auswahl im Frauenkleiderschrank immer noch etwas größer ist als auf der Herrenseite, heißt das noch lange nicht, dass man als Mann deswegen unter die Spartaner zu gehen braucht. Im Gegenteil – insbesondere im Bereich der Jeans herrscht bei der maskulinen Fraktion inzwischen eine fast ebenso große Qual der Wahl: Skinny Jeans, Bootcut Jeans oder doch das klassische Straight Cut Modell? Welche Hose darf es sein?

Skinny Jeans: Männer entdecken den engen Schnitt für die Beine

Während sie es schon wieder seit etwas längerer Zeit zurück in die Regale der Ladys geschafft hat, ist die Skinny Jeans in der Gentlemen-Abteilung erst in den letzten Jahren zu einem erneut häufigeren Gast geworden.


Skinny Jeans , auch als Slim Fit Jeans bekannt, besitzen einen durchgehend schmalen Schnitt und stehen wie keine andere Herrenjeans für eine betonte Silhouette. Kein Wunder, denn der Saum unten an den Beinen ist ebenso eng genäht wie der Bund knackig sitzt – und auch die Knöchel werden eng von der Hose umschlossen. Also ein echter Fall für eine gute Statur…

Was unterscheidet Skinny Jeans von anderen Schnitten?

Im Gegensatz zu Boot Cut Jeans fallen Slim Fits nicht über die Schuhe, sondern sitzen auf diesen auf und Sind damit prinzipiell eher für den britischen Streetwear-Style als für die ganz derben Stiefel und den ganz kernig-maskulinen Stil geeignet.

Dafür sind Skinnys mit einem eleganten Hemd, schicken Sakko und edlen Lederschuhen aber auch als moderne Alternative für den klassisch-ganz-sachlichen Anzug geeignet.

Apropos Anzug: Auch Regular Cut Jeans sind in diesem Rahmen absolut angemessen, weil sie sehr schlicht sind und nicht allzu leger und locker fallen. Insbesondere dadurch, dass sie in den letzten Jahren zunehmend körperbetonter geschnitten werden, ist der Unterschied zu den Slim Fits nicht mehr ganz eklatant. Regular Cut Jeans sind aber dennoch etwas weiter und wirken nicht ganz so jugendlich und hipp, sondern etwas gesetzter.

Sofern es um die Freizeit geht, kommen auch noch Loose Fit Jeans ins Spiel: Sie sind etwa karottenförmig geformt (sehr lässiger Bund, engere, aber keine ganz schmalen Beine) und sind damit klar von Skinny Jeans zu differenzieren. Aber Abwechslung macht schließlich das Leben süß – hauptsache alles sitzt perfekt!

Und so macht man(n) mit Skinny Jeans eine gute Figur

Auf den Punkt gebracht sehen Hosen mit Röhrenschnitt dann am besten aus, wenn

  • man jung
  • kleiner und zierlicher ist (Vorsicht bei kräftigen Hüften, Oberschenkeln und Waden)

Ansonsten gilt: Individuell probieren, auf die richtige Größe achten (Skinnys müssen manchmal eine Nummer größer sein als die anderen Jeans) und möglichst situationsgerecht kombinieren. Schließlich sieht man(n) in Dark Denim Skinnys mit gut sitzendem Hemd und smarten Lederschuhen im Büro ebenso gut aus wie in einer Destroyed oder Colored Röhrenjeans und peppigem T-Shirt sowie Chucks oder Sneakers, wenn es um die Freizeit geht.

Von daher: Keine falschen Vorab-Bedenken, sondern einfach einmal testen! Es lohnt sich!

Und was meint ihr? Sind Skinny Jeans Männer sexy?

Rote Schuhe für Herren – Hot or not?

Rote Herrenschuhe wären noch vor Jahren undenkbar gewesen, aber insbesondere bei Sneakern gibt es einen Trend zum roten Herrenschuh.

Der Lacoste ENDLINER 116 2 SPM in rot passt super zur Jeans oder Chino. Gepaart mit deinem roten Shirt ein super Outfit.

Lacoste Sneaker in rot

 

Wenn schon rot, dann richtig. Das dachte sich Nike offensichtlich beim kaishi ns:


Den Nike Roshe sieht auf der Strasse relativ häufig, aber nicht in dieser Ausführung, wer besonders sein will, macht diesem roten Sneaker garantiert nichts falsch.

Habt ihr rote Schuhe im Schrank? Oder sagt ihr rot ist nur was für Frauen? Welche Sneaker feiert ihr momentan?

Richtig rasieren ohne Hautirritationen

Der eine Mann liebt seinen Vollbart, genauso ist das Barthaar- und stoppelfreie Gesicht für den anderen Mann Schönheitsideal. Während der Bartliebhaber mehr mit Knoten und Zotteln in seinem Wuchs zu kämpfen hat, so hat der Bart-Frei-Haar-Liebhaber oft mit Hautirritationen zu kämpfen, die nicht nur unschön aussehen, sondern zuweilen auch schmerzhaft sein können. Rasurbrand, Haareinwuchs und allgemeine Irritationen nach der Rasur sind nur einige, wenige der ungewünschten ‘Nebeneffekte’ beim Rasieren. Was kann der Mann von heute unternehmen, damit die Rasur nicht zur morgendlichen Herausforderung wird? Wie rasiert Mann sich richtig? Sechs Schritte wie ein jeder Mann sei Gesicht nicht nur von Barthaaren befreien kann, sondern dies auch ohne Schnitte, Irritationen und Rasurbrand hinbekommt, werden im Folgenden vorgestellt.

Rasurartikel bei Amazon

Die richtige Rasurtechnik kann ein in Mitleidenschaft gezogene Rasurgesicht in ein irritationsfreies und vor allem glattes Männergesicht verwandeln. Richtig rasieren in 6 Schritten: Analysieren, Reinigen, Vorbereiten, Rasieren, Beruhigen und Feuchtigkeit.

Studieren geht vor Probieren

Jedes Gesicht ist anders. Jeder Bartwuchs ist anders. Bevor man sich also Hals über Kopf mit dem Rasier daran macht das ungeliebt Barthaar zu entfernen, bietet es sich an, sich die ein oder andere Minute Zeit zu nehmen und seinen Bartwuchs genauer unter die Lupe zunehmen. In welche Richtung wächst das Haar? Das ist die entscheidende Frage. Nimmt man sich einmal wirklich die Zeit dazu, nicht nur sein Gesicht, sondern auch seine unterschiedlichen Haarwuchspartien und Gesichtsfelder zu untersuchen und sich mit seinem ganz persönlichen Bartwuchs vertraut zu machen, so kann man die meisten Irritationen bei der Rasur verhindern. Ist das Barthaar übrigens etwas länger, so lässt sich die Bartwuchsrichtung besser und einfacher bestimmen.

Wie sieht es mit den Gesichtsfeldern aus? In der Regel unterscheidet man vier zentrale Felder: Die linke und die rechte Gesichtshälfte sowie die linke und die rechte Halsseite. Nase und Adamsapfel bilden dabei die Mittellinie. Studieren Sie diese vier Bereiche ihres Gesichts ausführlich und finden Sie heraus, wie ihr Barthaar von den Folliken heraus wächst.

Wer die Wuchsrichtung seiner Barthaare kennt, de kann nicht nur Reizungen verhindern und minimieren, sondern sich auch vor einwachsenden Haaren und Schnitten schützen. Es gilt übrigens immer mit der Wuchsrichtung den Bart zu rasieren. Damit kann man 70 bis 80 Prozent der Barthaarlänge problemlos reduzieren.
Eine einmal gründlich vorgenommene Analyse ist der erste Schritt zur perfekten, irritationsfreien Rasur. Also, nehmen Sie sich die Zeit dafür.

Vorher Reinigen verhindert Entzündungen

Das Reinigen ist nicht nur ein zentraler Aspekt der allgemeinen Gesichtspflege, sondern auch gleichzeitig die erste Vorbereitung für eine gute Rasur. Dabei ist es meistens schon ausreichend, wenn mit heißem Wasser und einem natürlichen Gesichtsreiniger das Gesicht und der Bart gewaschen und gereinigt wird. Eine gute und gründliche Reinigung sind es dann auch, die Keime, Bakterien und Viren vom Gesicht befreien und deren Eindringen in die sich beim Rasieren öffnenden Poren verhindern. Ein weiterer Schritt Entzündungen vorzubeugen.

Warum soll heißes Wasser zum Reinigen verwendet werden? Ganz einfach. Heißes Wasser entspannt nicht nur die Poren, in denen die Haarfollikel sitzen, sondern es weitet auch die Blutgefäße. Damit kann viel sensibler rasiert werden, denn die Haarfollikel sitzen elastischer in in den Poren, lassen sich einfacher entfernen und mit weniger Krafteinsatz aus den Poren lösen.

Wer die Zeit hat und sein Gesicht auf besonders sanfte Weise auf die Rasur vorbereiten möchte, der kann auch ein heißes Tuch auf seine Barthaare auftragen. Es reicht dabei schon aus, das Tuch 30 Sekunden auf der Haut zu lassen. es sollte aber nie länger als bis zu drei Minuten auf der entsprechenden Hautpartie sein.

Auch ideal ist die Rasur nach einer heißen Dusche. Die Gesichtsporen sind geweitet und die Gesichtshaut ist entspannt. Für besonders weiche und schöne Gesichtshaut bietet es sich auch an, die Reinigungslotion durch ein Peeling zu ersetzen. Dies ist einmal pro Woche ausreichend. Der Vorteil eines Peeling? Es gibt nicht nur Feuchtigkeit und wichtige Mineralien an die Haut zurück, sondern entfernt auch schonend abgestorbene Hautpartikel.

Richtig rasieren: Vorbereitung ist alles


Ist das Gesicht gereinigt, so geht es an die Feinvorbereitung. Die Verwendung eines Pre-Shave Öls ist dabei immer anzuraten. Es schützt nicht nur die Haut durch einen feinen Film, es weicht auch zusätzlich die harten Barthaare auf. Das Öl wird dabei gegen die Bartwuchsrichtung in Haut und Haar einmassiert.

Besonders profitiert empfindliche Haut von der Verwendung von Rasieröl. Das Öl bildet einen schützenden Film zwischen Haut und der Rasierklinge. Das beugt Schnitten und Rasurbrand vor.

Ran an den Rasierer!

Nun ist es soweit. Die letzten Vorbereitungen wurden getroffen und das Rasieren kann in Angriff genommen werden. Trotz des Rasieröls ist die Anwendung einer Rasiercreme, -seife oder auch -gels Pflicht. Auch hier wird eine erneute Schutzschicht zwischen Klinge und Haut geschaffen, die ein sanftes Rasieren und Entfernen der Barthaare ermöglicht.


Mit einem Rasierpinsel erreicht man übrigens das beste Ergebnis. Warum? Weil durch die kreisenden Pinselbewegungen sich die bereits weichen Barthaare aufrichten. Bei Kotletten und Spitzbart ist übrigens geraten ein besonders starkes Rasiergel zu verwenden.

Wie sieht es aus mit der zu wählenden Rasierklinge. Einfacher Rasierhobel oder Mehrklingensystem? Wer Verfechter der Nassrasur ist, der wird mit ein wenig Übung den Rasierhobel bevorzugen. Doch auch ein Mehrklingensystem führt zum richtigen Ergebnis. Für beide Techniken gilt jedoch: Die Klinge muss scharf sein! Wer mit stumpfen und abgenutzten Klingen rasiert, der tut sich und seinem Gesicht sicherlich keinen Gefallen.
Ob Einfach- oder Mehrfachklinge, die Klinge muss vorbereitet werden. Je mehr die Klinge vorgewärmt wird, desto besser ist das Rasurergebnis. Denn heißer Stahl schneidet einfach besser. Ein gründliches Zwischenspülen und Nachwärmen der Klinge sind auch vorteilhaft.

Nun kommt die Technik ins Spiel. Am Besten beginnt man an den unteren Koteletten. Hier zu die Klinge parallel zum Kotlettenende ansetzen und IN Bartwuchsrichtung, mit kurzen, nicht zu starken Zügen rasieren. In manchen Fällen bietet es sich an die Haut zusätzlich straff zu ziehen. Durch die Haut- und Gesichtsspannung werden die Poren ebenfalls geweitet und die Entfernung des Haares funktioniert umso besser.

Jetzt nicht die Orientierung verlieren und in Sektionen vorgehen. Der Kinnbereich wie auch der Oberlippenbereich sind immer zu letzt zu rasieren. Denn hier sind die Barthaare besonders hart und stark. Je länger die Rasiercreme einwirken kann, desto besser ist es für die Rasierklinge.

Auch der Druck ist entscheidend. Zuviel Druck führt zu schnellen und unangenehmen Hautirritationen. Nähern sie sich dem Kiefer- und Kinnbereich, so kommen sie bloß nich auf die Idee, um die ‘Ecke’ zu rasieren. Da handelt mans ich schneller einen Schnitt ein, als einem lieb ist. Im Kieferbereich wird übrigens QUER zur Wuchsrichtung rasiert.

Beruhigende Nachbehandlung

Alle unliebsamen Haare entfernt? Dann noch schnell das Gesicht abspülen und mit Gesichtsreiniger und After Shave versorgen. Das After Shave sollte mild sein. Teebaumöl hat hier eine sehr heilende und beruhigende Wirkung und empfiehlt sich für die Anwendung daher besonders gut. Außerdem wirkt es desinfizierend und antibakteriell. Bevor das Öl aufgetragen werden kann, sollte übrigens das Gesicht mit kaltem Wasser abgewaschen werden. So wie das heiße Wasser die Poren weitet, so schließt das kalte Wasser eben diese.

Etwas Feuchtigkeit schadet nie

Eine Rasur beansprucht das Gesicht. Es wird die oberste Hautschicht entfernt und das Bilden einer neuen Schicht bedarf Zeit und Pflege. Hier kann mit ein wenig Feuchtigkeit nachgeholfen werden. Feuchtigkeitscremes enthalten darüber hinaus besonders viele Mineralien und Vitamine, die der Haut in ihrer Regeneration weiterhelfen. Außerdem halten Sie ihre Gesichtshaus weich und elastisch.

Wie rasiert ihr euch? Alles zu aufwändig, lieber mal eben mit dem Braunrasierer im Auto? Oder doch eher die Zeremonie mit Rasierklinge?

Herrenhemden in der richtigen Größe finden

Wer sich noch nicht auf eine Herrenhemden Marke festgelegt hat, hat es nicht einfach ein passendes Hemd zu finden, wenn er sich nicht beim Herrenausstatter vom Verkäufer ausmessen lassen will und sich auf dessen Beratung verlassen will. Häufig findet man zwar einige Probehemden, die man anprobieren kann, aber in der Regel ist nicht die volle Markenvielfalt in allen Größen vorhanden. Wer online bestellt, lässt sich oft auf ein Glücksspiel ein. Wir haben einen Weg gefunden, passende Herrenhemden für die eigenen Maße zu finden.

Die Webseite passende-hemden.de bietet einen herstellerunabhängigen Größenberater an, mit dem ihr in Sekunden für euch relevante Hemdenmarken finden könnt.

Ihr habt zwei Möglichkeiten für euch passende Hemden zu finden.

Selber Maße messen

Ihr ermittelt mit einem Maßband eure Maße für Kragenweite, Brust und Taille. Wie man richtig mißt, ist auf der Seite erklärt. Ihr gebt die drei Werte an und bekommt eine Ergebnisliste.
Herrenhemden nach Maßen finden

Referenz Herrenhemden angeben

Es geht aber noch schneller und ohne Maßband, wenn ihr ein Hemd im Schrank habt, das euch gut passt.Der Größenberater kennt die Maße von vielen Marken und füllt sie dann für euch aus.
Herrenhemden nach Referenzhemd finden

Aus Platzgründen haben wir in den Screenshots nicht alle Ergebnisse angezeigt. Es waren bei uns 30 verschiedene Hemden. Anhand der Maße kann man prüfen, wie groß die Abweichung von den Ausgangsmaßen ist und die Eurosymbole deuten eine Preisklasse an. Insgesamt eine einfache und schöne Idee. Man fragt sich, warum sich so etwas noch nicht im Onlineversand durchgesetzt hat. Die genauen Maßangaben könnten die Retourenquote deutlich drücken.

Was denkt ihr? Ist Kleidersuche anhand von Körpermaßen die Zukunft?

Neben der Seite gibt es auch eine Android App.

Icebreaker Kleidung aus neuseeländischer Merino im Test

Das Label Icebreaker hat sich auf Kleidung aus Wolle von Merinoschafen aus den neuseeländischen Alpen spezialisiert. Die Schafe können Dank ihrer Wolle bei extrem unterschiedlichen Wetterbedingungen überleben. Sie müssen mit Temperaturschwankungen von –20 Grad bis zu +35 Grad fertig werden. Laut Icebreaker wärmt die Merino bei kalter Witterung und kühlt bei Hitze. Darüberhinaus werden noch viele andere Vorzüge angepriesen. Ich habe selbst ein Icebreaker Shirt, Icebreaker Unterwäsche und Icebreaker Socken getestet und werde in diesem Artikel meine Erfahrungen mit euch teilen.

Icebreaker bei Amazon

Eigenschaften Merinowolle von Icebreaker Kleidung

wärmend
Die wärmende Wirkung ist durchaus beachtlich. Durch das leichte und luftige Tragegefühl hatte ich Zweifel, dass mein Longsleeve draußen besteht, doch es hat gute Dienste erwiesen im Alltag und beim Sport.

kühlend
Kühlend ist etwas übertrieben, aber die Luftzufuhr ist so gut, dass man sich wohl fühlt.

weich
Im Gegensatz zu herkömmlicher Wolle sollen Merinofasern nicht kratzen, das kann ich bestätigen. Man hat ein angenehmes Tragegefühl, was durch das niedrige Gewicht und die gute Luftzufuhr zusätzlich verstärkt wird.

trocken
Die Wolle trocknet sicherlich schneller als gewöhnliche Wolle. Gefühlt bin ich aber der Meinung, dass andere Shirts aus synthetischen Stoffen schneller trocknen und eher trocken bleiben.

leicht
Ja, die Sachen sind leicht. Wer mit dem Rucksack die Welt erkunden will, der kann sicherlich mit Icebreaker Kleidung einige Gramm sparen.

atmungsaktiv
Ein klares Ja. Ich habe noch nie etwas atmungsaktiveres getragen. Das gilt für alle Kleidungsstücke, die ich getragen habe, ob Merinounterwäsche, Shirt oder Socke.

geruchsneutral
Der Mut für einen Dauertest über mehrere Tage das selbe Shirt zu tragen war leider bei mir noch nicht da, so dass ich keine ernsthafte Bewertung abgeben kann. Vielleicht folgt das noch.

feuerfest
Die Kleidung ist einfach zu teuer, als dass ich an ihr Versuche mit Feuer starten würde. Insgesamt vielleicht auch nicht die wichtigste Eigenschaft.

pflegeleicht
Die Icebreaker Kleidung trocknet verhältnismäßig schnell, das ist richtig. Man muss trotzdem beachten, dass man die Sachen nicht in den Trockner legt.

antistatisch
Ich kann bisher nichts Gegenteiliges sagen.

natürlich
Sicherlich auch ein Plus, dass die Kleidung keine synthetischen Stoffe enthält.

Nachteile

teuer
Der Hauptnachteil ist offensichtlich: Die Sachen sind teuer. Bei AmazonIcebreaker bei Amazon findet man mit etwas Glück das eine oder andere Schnäppchen.

Löcher
Ich habe es selbst noch nicht erlebt, aber es gibt Amazon BewertungenIcebreaker - Bewertung klagt über Löcher, die über Löcher in der Kleidung klagen. Eventuell steht mir das auch noch bevor, was natürlich ärgerlich bei dem Preis wäre. Eventuell kommen die Löcher aber auch durch zu warmes Waschen und der Nutzung eines Trockners.

Einsatzgebiete für Icebreaker Kleidung

Die Merinowolle Eigenschaften sind ideal für alles, was draußen stattfindet. Wenn ich eine Rucksackreise machen würde, würde ich sicherlich einige Icebreaker Kleidungsstücke mehreren gewöhnlichen Shirts vorziehen. Das niedrige Gewicht gepaart mit den Eigenschaften pflegeleicht, geruchsneutral, wärmend und kühlend ist einfach perfekt für Globetrotter.

Ich trage Icebreaker beim Joggen, Spaziergängen und auch im Alltag. Mir gefällt das schlichte Design mit kräftigen Farben gut. Im Winter freut man sich über warme Unterwäsche, die einem in beheizten Räumen nicht gleich den Schweiß auf die Stirn treibt. Wer zum Frieren oder Schwitzen neigt, ist im Winter wie im Sommer mit Icebreaker gut bedient.

Fazit

Der aufmerksame Leser wird es erahnen: Ich trage Icebreaker gerne und empfehle es dementsprechend weiter, weil die von Icebreaker versprochenen Eigenschaften alle mehr oder weniger zutreffen. Drei Familienmitglieder waren zufrieden mit meiner Empfehlung und ich hoffe, dass ihr es auch seid. Wer mir nicht traut, kann sich die in der Regel sehr guten Rezensionen bei Amazon durchlesen. Icebreaker hat bereits eine kleine Fangemeinde, die sicher noch wachsen wird.

Wenn ihr schon Erfahrungen mit der Kleidung von Icebreaker gemacht habt, dann freue ich mich über eure Meinungen in den Kommentaren.

Icebreaker bei Amazon